Emotional + Imagekampagne + Regionalisierbar + Aufmerksamkeitsstark

Kinowerbung – Emotionen mit großer Werbewirkung

Durch die ungeteilte Aufmerksamkeit der Zuschauer eignet sich Kinowerbung bestens zur Steigerung der Markensympathie und emotionalen Neukundenbindung.

Kino transportiert Emotionen und erreicht Menschen in einer Situation ablenkungsfreier Entspannung. Durch die Wahl der richtigen Schaltzeiträume und Programmzeiten können Marken ihre relevanten Zielgruppen packend auf sich aufmerksam machen. Gerade wegen diesem besonderen emotionalen Zugang sind Kino-Spots in der Regel länger und aufwendiger produziert als klassische Fernsehwerbung.

Die Kostenfaktoren unterteilen sich dabei grundsätzlich in Mediakosten, technische Produktionskosten (FSK-Prüfung etc.) sowie die Kosten für die eigentliche Spotproduktion. Auch ob der Spot auf regionaler oder nationaler Ebene ausgespielt wird oder ob man sich für die Ausstrahlung auf Basis von bestimmten Filmen entscheidet, hat Einfluss auf die finale Preisgestaltung. Insgesamt sind die Kosten für Kinowerbung in den vergangenen Jahren deutlich gesunken, wodurch die Werbeform auch für kleinere Unternehmen durchaus sinnvoll ist.

Kinowerbung ermöglicht auch eine Vielzahl an Sonderwerbeformaten: Promotion am Kinoeingang, Flyerverteilung, Ausgabe von Samplings, Print-Motive auf Popcorntüten, Plakate im Foyer oder Sanitärbereich, die Beklebung der Eingangstüren sowie Bodenaufkleber oder Gastro-Sampling sind einige der endlos erscheinenden Varianten, um Kinobesucher auch abseits der Leinwände gezielt zu erreichen.

Oftmals wird bei der Konzeption einer Media-Strategie die Verknüpfung von aufeinander abgestimmten Crossmedia-Maßnahmen empfohlen, um mit den jeweiligen Kernpotenzialen der einzelnen Medien höhere Gesamtreichweiten zu erzielen. Mit unserer jahrelangen Erfahrung und einem professionellen Netzwerk unterstützen wir Sie gerne bei der strategischen Planung und Koordination Ihrer gewünschten Werbemaßnahmen.

Menü